Die musikalische Ausbildung beim Musik-Corps "Rheingold" Hürth-Efferen e.V.

Wir sind das ganze Jahr über sehr intensiv damit beschäftigt, junge aber auch junggebliebene Nachwuchsmusiker auszubilden. Die jahrzehntelange Erfahrung unserer Ausbilder geben wir dabei an die Schülerinnen und Schüler weiter. Dabei ist es ganz wichtig, dass die Ausbildung auch altersgerecht durchgeführt wird. Mit viel Spaß und Freude bringen wir den neuen aber auch den wiederkehrenden Musikerinnen und Musikern all das bei, was man wissen muss, um gute Musik machen zu können. 

So erlernen die Musikschüler/innen bei uns Instrumente wie 

  • die Sandner-Flöte
  • die Konzertflöte
  • Kleine Trommel
  • Große Trommel
  • Becken
  • Mallets und
  • Kleinpercussion.

Geschulte Mitglieder mit jahrzehntelanger Spielmanns-Erfahrung aus den eigenen Reihen bringen den Schüler/innen, mit viel Engagement und Motivation, ihr ausgewähltes Instrument nahe. Dabei achtet der Verein auf eine breite musikalische Ausbildung, zu der auch die Notenlehre und das gemeinschaftliche Musizieren gehören. 

Wir freuen uns immer sehr, neue Leute dazu zu bewegen, mit uns zusammen Musik zu machen und erweitern stetig das von uns selbst erstellte und entsprechend für uns abgestimmte und umfangreiche Lehrmaterial.

Wer kann denn ausgebildet werden?

Grundsätzlich kann jeder bei uns ausgebildet werden. Das optimale Alter für junge Nachwuchsmusiker, die komplett mit der Ausbildung neu beginnen, liegt jedoch bei mindestens 6 Jahren. 

In der Regel erfolgt der Unterricht bei uns als Einzelunterricht. Je nach Fortschritt und Gemeinsamkeiten der verschiedenen Musikschüler/innen werden zeitweise auch kleine Gruppen gebildet.

Wie funktioniert unsere Ausbildung?

Sowohl bei der Flöten- als auch bei der Schlagwerkausbildung wird zu Anfang die grundlegende theoretische Notenlehre durchgeführt. Hier wird sehr praxisnah und vor allem auch auf die einzelnen Individuen angepasst vermittelt, was denn beispielsweise der Unterschied zwischen einer Viertel- und einer Halben Note ist, oder welche Flötenarten es gibt.

Wenn dann nach einer Weile die ersten theoretischen Grundbegriffe sitzen, wird mit der praktischen Ausbildung am Instrument begonnen. 

Üblich ist es bei uns, dass die Nachwuchsmusiker ihren ersten Auftritt bei einem Martinszug haben - langsame und einfachere Stücke und nicht die Notwendigkeit, im Takt zu marschieren.

Zusätzlich bilden wir auch alle unsere aktiven Mitglieder kontinuierlich weiter. Sei es, die D-Lehrgänge des LandesMusikVerbandes oder Fachvorträge und -workshops weiterer Anbieter.

Welches Instrument kann ich denn lernen?

Beim Musik-Corps "Rheingold" Hürth-Efferen e.V. wird auf folgenden Instrumenten gespielt und ausgebildet:

Die Spielmannsflöte

Du möchtest Spielmannsflöte lernen? Super! Du weißt aber noch nicht, ob das das richtige Instrument für dich ist? Kein Problem! 

Flöten-Profi Gabriela Stahl erklärt euch hier wie so eine Spielmannsflöte klingt, wo sie in der Musikwelt eingesetzt wird und natürlich, warum es so cool ist, genau dieses Instrument zu spielen. 

Jetzt habt ihr erst richtig Lust Spielmannsflöte zu lernen oder möchtet sie Euch gerne nochmal live angucken? Dann kommt einfach zu unserer nächsten Probe und unsere Flötistinnen Beate oder Kirsten werden Euch gerne diese Flöte zeigen und Euch mal versuchen lassen, einen Ton zu erzeugen.

Die Querflöte

Du möchtest Querflöte lernen? Super! Du weißt aber noch nicht, ob das das richtige Instrument für dich ist? Kein Problem! 

Querflöten-Profi Gabriela Stahl erkläret Euch hier wie die Querflöte klingt, wo sie in der Musikwelt eingesetzt wird und natürlich, warum es so cool ist, genau dieses Instrument zu spielen. 

Jetzt habt ihr erst richtig Lust Querflöte zu lernen oder möchtet sie euch gerne nochmal live angucken? Dann kommt einfach zu unserer nächsten Probe. Sonja wird Euch gerne alles zu dieser Flöte erklären und Euch mal versuchen lassen, einen Ton zu erzeugen.

Die kleine Trommel

Du möchtest kleine Trommel oder Snare lernen? Super! Du weißt aber noch nicht, ob das das richtige Instrument für dich ist? Kein Problem!

Die Trommelprofis in diesem Video erklären Euch gerne auf einer der nächsten Proben wie die kleine Trommel klingt, wo sie in der Musikwelt eingesetzt wird und natürlich, warum es so cool ist, genau dieses Instrument zu spielen. 

Jetzt habt ihr erst richtig Lust kleine Trommel zu lernen oder möchtet sie euch gerne nochmal live angucken? Dann kommt gerne zu einer unserer nächsten Probe und unsere Profis Karsten und Sascha erklären Euch alles dazu und lassen Euch einfach mal ein bisschen ausprobieren.

Stabspiele

Du möchtest Xylophon oder eines der anderen Stabspiele (Glockenspiel, Marimbaphone) lernen? Super! Du weißt aber noch nicht, ob das das richtige Instrument für dich ist? Kein Problem! 

Xylophon-Profi Jakob Graß erklärt euch hier wie so ein Xylophon klingt, wo es in der Musikwelt eingesetzt wird und natürlich, warum es so cool ist, genau dieses Instrument zu spielen. Jetzt habt ihr erst richtig Lust ein Stabspiel zu lernen oder möchtet es euch gerne nochmal live angucken? Dann meldet Euch einfach bei uns und wir zeigen Euch unser Equipment.

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Wenn Du oder Dein Kind Interesse an einer Ausbildung in einem Spielmannszug habt, dann schreibt uns gerne eine Nachricht über das unten anhängende Kontaktformular oder besucht uns auf einer unserer Proben. 

Wir üben freitags von 19 bis 21 Uhr mit den "großen" aktiven Spielleuten. 
Die "Übungsstunden" mit den Nachwuchsmusikern sind in der Regel freitags ab 17 Uhr. 
Hier bitten wir Euch jedoch, Euch vorher - gerne auch telefonisch - anzumelden, damit wir uns Zeit für Euch nehmen können.
Interessensbekundung musikalische Ausbildung